INFO zu unseren Bankverbindungen

Überweisungen und Lastschriften werden bis 1. Februar 2014 auf das europaweite Verfahren (SEPA) umgestellt. Statt Bankleitzahl und Kontonummer benötigen Sie dann die IBAN und BIC.
 
Unsere Bankverbindungen zum neuen Verfahren:
 

Sparkasse Mainfranken

IBAN:     DE89 7905 0000 0000 0288 03

BIC:       BYLADEM1SWU

 

Commerzbank

IBAN:     DE45 7908 0052 0335 1324 00

BIC:       DRESDEFF790

 

VR Bank

IBAN:     DE18 7909 0000 0006 1149 70

BIC:       GENODEF1WU1

 

Hypo-Vereinsbank

IBAN:     DE86 7902 0076 0006 5014 00

BIC:       HYVEDEMM455

 
02.10.13
 

Erweiterung unseres Brennbetriebes

 

Wir haben für Sie unseren Brennbetrieb erweitert:

 

 

 

  • 26-Meter Brenntischlänge mit maximaler  Brennlänge von 24 Metern.

  • 2 x Plasma, 7 x Autogenbrenner auf drei Maschinen (2 x Messer Griesheim, 1 x Sato)

  • Feinstrahlplasmaanlage für Konturen bis  35 mm Stärke 

  • Autogenbrennen bis 200 mm Stärke

  • Blechvorrat bis 160 mm Stärke

        

          Weitere Zusatzleistungen:

  • Körnen/Markieren

  • Anfasen

  • Strahlen und Konservieren

  • Trommeln von Kleinteilen

  • US-Prüfung im Hause

  • Z-Prüfung u. Aufschweißbiegeversuch in Zusammenarbeit mit akkreditierten Labor.

 

            

28.06.11

N E U !

Unser neuer Katalog für Werkzeugtechnik steht zum Download bereit !

 

Zum Download der PDF-Dateien bitte auf Katalog klicken

28.06.11
 

N E U !

Unser neuer Katalog für Industrie und Handwerk steht zum Download bereit !

 

PDF-Format, 30,5 MB - Bitte auf Katalog klicken

16.03.10

 

Strahlen und Konservieren

Jetzt wird´s bunt !

 

Mit unserer neuen Strahl- und Konservierungslinie wollen wir

für Sie unser Serviceangebot verbessern:

 

 

Wir strahlen nach SA 2,5 (DIN EN ISO 12944) für eine kostengünstige, schnelle und saubere thermische bzw. spanende Weiterverarbeitung oder aber als Basis für eine spätere Beschichtung.

 

Aber auch eine passende Konservierung können Sie bei uns gleich mitbestellen. Hiermit schaffen wir für Sie einen überschweißbaren, temporären Korrosionsschutz (DIN EN ISO 12944/5) mit einer Schichtdicke von 20 - 25 my.

 

          Angaben zur Konservierung

- Einkomponenten - Beschichtung in rotbraun und lichtgrau

- Schichtdicke 20 - 25 my, auf Wunsch auch stärkere Beschichtung möglich

- überschweißbar (Schweißzeugnis SLV Duisburg)

 

- umweltfreundlich, da wasserlöslich

 

- universell überlackierbar

01.02.07